+++  Unterricht nach Stundenplan  +++     
 

Geschichte

Unsere Kita bestand ursprünglich aus 2  getrennten Häusern. Jeweils am 2.9.1968 wurden die Kinderkrippe „Brüderchen und Schwesterchen“ für Kinder bis 3 Jahre und der Kindergarten „Butzemannhaus“ für die 3-bis 6-Jährigen eröffnet.

Nach der Wende wurde diese Struktur geändert und es entstanden gemischte Gruppen. Die Häuser standen jetzt unter einer Leitung und die Kita nannte sich „Zwergenland“.

1996 begann die Sanierung der ehemaligen  Kinderkrippe. Da hier bald Hortkinder einziehen sollten, musste tüchtig gearbeitet .werden. Für 1,3 Millionen DM  wurde umgebaut und für 100 000DM neue Möbel angeschafft. Im Oktober `96 war es dann so weit. Die „Großen“ konnten in ein tolles helles Haus ziehen.

Nur knapp 2 Jahre später  wurde auch der Kindergarten saniert. Die Kosten dafür beliefen sich auf 1,5 Millionen DM. Hier wurden  Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut. Dieser Bereich gehörte früher zur „Volksbildung“. Auf Grund der hohen Kinderzahlen in dieser Altersstufe, wurde jedoch das Haus weiterhin als Kindergarten genutzt. Im Oktober 2009 zogen dann die letzten Kinder in die sanierte Kita „Weltentdecker“. Somit konnten nun auch die 4. Klassen aus den Horträumen in der Fontaneschule zu uns kommen.

Jetzt hatten wir 2 schöne Horthäuser! Doch wie kommt man trockenen Fußes in das jeweils andere Haus, um mit seinen  Freunden zu  spielen? Aber auch die Küchenfrauen mussten bei jedem Wetter das Mittagessen über den Hof schieben! Und wo können ca.180 Kinder zusammen feiern?

 

Spätestens bei unserem Fest zum „40.Geburtstag“ der Kita (im strömenden Regen!), fasste der Bürgermeister einen super Entschluss: „Ein Anbau muss her“! Damit ging auch ein lang gehegter Wunsch der Kita-Leiterin, Frau Drescher, und des Teams in Erfüllung.

Im Mai 2010 erfolgte der Spatenstich, am 19.7.2010 das Richtfest und am 6.11.2010 die offizielle Einweihung bei einem „Tag der offenen Tür“. Gleichzeitig haben wir uns für einen neuen Namen entschieden. Ab jetzt sind wir „Kita Pfiffikus“! Nun konnten auch unsere 2. Klassen, die seit der Einschulung in der Kita „Spatzennest „ zu Gast waren, zu uns ziehen. Parallel zu den Baumaßnahmen erfolgte die grundlegende Neugestaltung unseres Spiel- und Fußballplatzes. Die Stadt Hennigsdorf investierte für dieses Projekt  1.106000 €.