Arbeitsweise

  • Wir arbeiten nach dem Konzept der offenen Hortarbeit
  • Unser Haus ist in Aktionsbereiche eingeteilt
  • Es gibt keine festen Gruppen
  • Alle Mitarbeiter  sind für alle Kinder verantwortlich
  • Kinder entscheiden selbst über ihren  Aufenthaltsbereich
  • Durch die offene Arbeit wird die soziale Kompetenz gefördert. Dadurch erlangen die Kinder stärkeres Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen in ihren Entscheidungen.


Neben den Freiräumen gibt es auch Regeln für das Zusammenleben in der Kita. Diese müssen von den Kindern wie auch von den Erziehern eingehalten werden.

 

Schwerpunkte

  • Unsere Arbeit mit den Kindern ist darauf gerichtet, ihnen zu helfen, sich später in der hortfreien Zeit zurechtzufinden und sich zu behaupten, das heißt, ihre Zeit selbst zu gestalten, mit allen  Pflichten und Verantwortungen, die ihnen auferlegt werden.
  • Sie lernen, mit anderen Kindern sozial angemessene  Verhaltensweisen zu üben und sich über ihre Interessen auszutauschen sowie neue Freunde zu finden.
  • Wir bieten ihnen die Möglichkeit, ihren Tag eigenständig und flexibel  zu gestalten.
  • Wir verplanen nicht die Zeit der Kinder, d.h. sie müssen nicht ständig etwas tun, denn auch Hortkinder haben ein Recht auf freie Zeit am Nachmittag.
  • Interessen und Bedürfnisse der Kinder werden berücksichtigt. Nach diesen wird die Hortzeit mit ihnen gestaltet.
  • Dazu unterbreiten wir  ihnen Angebote, die ihren Wünschen und der vielseitigen Entwicklung, der Entspannung und der Förderung der sozialen Kompetenz dienen.